10 May, 2015

28 May 2015 - Introducing Prof. Dr. Birte Nienaber

Seit September 2013 ist Birte Nienaber Professorin für Politische Geographie an der Universität Luxemburg. Am 28. Mai hält Prof. Nienaber ihre öffentliche Antrittsvorlesung,
Zur Rolle der Geographie in den Border Studies, um 18 Uhr im Raum Piaget (Bât III) auf Campus Walferdange.

Die „Border Studies” sind ein Forschungsfeld im Schnittpunkt von sozial- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen, die Grenzen und Grenzräume analysieren und deren Auswirkungen betrachten. Dieses Forschungsfeld gewinnt in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung. Während innerhalb der Europäischen Union die nationalen Grenzen durch die Schengen Abkommen geöffnet sind, werden sie an den EU-Außengrenzen zunehmend starrer und die politischen wie sozialen Folgen immer deutlicher. Die Vorlesung wird sich damit befassen, welchen Beitrag die Geographie zu diesem Forschungsfeld liefern kann. Was sind Grenzen aus geographischer Sicht ? Welche geographischen Implikationen lassen sich daraus ableiten ? Welche Chancen und Herausforderungen bietet das Thema für die Wissenschaft ?

Birte Nienaber is Professor in Political Geography at the UL, Member of the UniGr-Center for Border Studies, Coordinator of the European Migration Network (NCPLU), and National Contact Point for the European Observation Network for Territorial Development and Cohesion (ESPON). She will deliver her inaugural lecture entitled, The Roll of Geography in Border Studies,
May 28, in the Piaget Room, (Building III), on Walfer Campus.  (Lecture in German)


No comments:

Post a Comment